Achtung, Info-Dschungel! Mit Collinor 7 gelingt mehr Transparenz im Projekt-Tohuwabohu

9. Mai 2019 | Daniel Schmitt

Gerade weil mir „Transparenz“ und „Überblick“ in meiner Arbeit fast jeden Tag in irgendeiner Weise über den Weg laufen, fiel mir vor einiger Zeit das folgende Zitat des österreichischen Dichters Ernst Ferstl ins Auge: „Wer glaubt, den Überblick über alles zu haben, leidet höchstwahrscheinlich an einem Mangel an Durchblick.“ Schärfen wir also unseren Blick und widmen wir uns einem wichtigen Thema: Wie können Unternehmen ihr Multiprojektmanagement – und seien wir mal ehrlich: Wer hat es heute mit nur einem einzigen Projekt zu tun? – strategisch sinnvoll und erfolgreich steuern? Und wie können sie bei allen Vorhaben und Plänen, Sie ahnen es bereits, den Überblick behalten?

Collinor 7: Multiprojektmanagement und Ressourcenplanung spielend meistern

Ein neues Tool muss her! Gerade im Multiprojektmanagement ist Transparenz ungemein wichtig. Wer ein Projekt plant, muss genau wissen, ob Ressourcen, Mitarbeiter und Kapazitäten über die verschiedenen Projekte disponierbar sind und wie es mit den Kosten aussieht. Gibt es mehrere Projekte gleichzeitig zu organisieren und zu steuern und sind unterschiedliche Projektmanager an Bord (der übliche Fall im Multiprojektmanagement), ist dieses Wissen noch wichtiger. Unsere neue Multiprojektmanagement-Software Collinor 7 punktet hier auf ganzer Linie, denn sie hilft Firmen- und Projektlenkern, ihr Multiprojektmanagement und die Kommunikation zu vereinfachen und transparenter zu gestalten. Im Mittelpunkt der neuen Version stehen intuitive Anwendung, klares und übersichtliches Design sowie vielfältige und nützliche Funktionen.

Nützliche Kommunikationshelfer

Lassen Sie uns über das wichtige Thema Kommunikation reden: Dass eine gute Absprache das A und O erfolgreicher Projekte ist, steht außer Frage. Wie gut, wenn hierbei nützliche Collaboration-Tools zum Einsatz kommen können, die Aufwand abnehmen und alles ein klein wenig einfacher machen. Collinor 7 bietet deshalb Schnittstellen zu Programmen, die Teams unter die Arme greifen und den Austausch in einer Multiprojektmanagement-Umgebung fördern. Beispiele sind Werkzeugen wie Slack, Microsoft Teams oder Mattermost.

Ressourcen clever planen und nutzen

Gehen wir zum Ressourcenmanagement über, einem weiteren zentralen Pfeiler durchdachten Multiprojektmanagements. Zu berücksichtigen sind dabei sowohl Projekt- als auch Linienorganisation und Faktoren wie Urlaube, Feiertage und ähnliches.

Cleveres Ressourcenmanagement gestattet es, die Auslastung und den Bedarf einzelner Ressourcen, einer Abteilung oder auch des gesamten Unternehmens, zu ermitteln. Über intelligente Workflows lassen sich in Collinor 7 Ressourcenanfragen stellen und bearbeiten, aber auch Workflows für das Lösen von Ressourcenkonflikten nutzen.

Was Sie hiervon haben? Wie wäre es beispielsweise mit einem zentralen Ressourcenpool, der Ihnen Echtzeitinformationen über Einplanung, Verfügbarkeit und Auslastung an die Hand gibt? Oder wollen Sie individuelle Ressourcen wie Mitarbeiter, Maschinen oder Räume anlegen? Kein Problem mit der richtigen Software-Unterstützung! Auch Mitarbeiterfunktionen, Skills und Projektrollen lassen sich ohne Weiteres einsehen und planen, und alle Plan- und Ist-Daten der Ressourcen werden auf jeder Ebene in Echtzeit abgebildet. Das ist viel besser als 20 chaotische Excel-Tabellen, oder?

Auch praktisch: Sie können beispielsweise in Collinor 7 gleich zu Beginn festlegen, dass Mitarbeiter 90 Prozent auf Projekten und maximal 10 Prozent an internen Aufgaben arbeiten sollen. Danach bestimmen Sie ganz einfach, ob und wann die Software Sie warnen soll, wenn die Projektkapazität eines Mitarbeiters in einem bestimmten Zeitraum überschritten wird. Clever!

Projektsimulation sorgt für ein Plus an Transparenz

Ein weiterer Punkt, der in diesem Zusammenhang hervorgehoben werden soll, ist die Projektsimulation, denn sie zeigt genau, übersichtlich und transparent, ob es Ressourcenkonflikte gibt und wie es in puncto Kostenplanung aussieht. In der Projektsimulation können Sie mit der Maus „hin- und herschieben“, bis es auch wirklich passt, beziehungsweise bis die Projektampel Ihnen grünes Licht gibt. Natürlich unter Berücksichtigung aller Projekte und Beteiligten in der Multiprojektmanagement-Umgebung.

Ein zusätzlicher Vorteil: die engen Kopplungsmöglichkeiten mit dem ERP. Die Verbindung von Enterprise Ressource Planning mit Projektmanagement-Funktionen eröffnet Ihnen unglaublich viele neue Möglichkeiten, vor allem hinsichtlich Multiprojektplanung, Ressourcenmanagement und Effizienz.

Collinor auf der PM Welt in München

Möchten Sie Collinor 7 gerne persönlich kennenlernen? Auf der PM Welt, die am 15. Mai in München stattfindet, können Sie mit eigenen Augen überprüfen, wie viel Durchblick Ihnen diese Software gibt. Zugleich erfahren Sie, wie Sie die smarte Multiprojektmanagement-Lösung unterstützt, Projekte professionell und erfolgreich zu gestalten.

Neues kostenloses Whitepaper mit vielen Projektmanagement-Tipps

Sollten Sie es Mitte Mai nicht nach München schaffen, bietet sich der Download unseres brandneuen Whitepapers „Abgesang aufs Projektchaos: Top Tipps für die Auswahl einer zukunftsorientierten Projektmanagement-Software“ an. Die Lektüre dieses Whitepapers gibt hilfreiche Einblicke in die Welt des IT-gestützten Projektmanagements und zeigt Ihnen, worauf Sie hinsichtlich der Lösungsauswahl achten sollten.

In diesem Sinne: Augen auf beim Projektmanagement-Kauf! Denn mit der richtigen IT-Unterstützung klappt es ganz sicher auch mit der Extraportion Überblick.

Whitepaper jetzt herunterladen

 

Kontakt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Damit bin ich einverstanden