Industrie - Thyssenkrupp Steel Europe AG

Thyssenkrupp Steel Europe gilt als Herzstück der deutschen Schwerindustrie. Wohl zurecht, denn das Unternehmen beschäftigt gut 26.000 Mitarbeiter und ist mit einem Produktionsvolumen von jährlich ca. 11 Millionen Tonnen Rohstahl der größte Flachstahlhersteller in Deutschland. Neben den zahlreichen Standorten in Deutschland, ist die Firma auch international in Frankreich, Spanien und der Schweiz vertreten.

Bereits seit knapp 20 Jahren nutzt Thyssenkrupp Collinor im Geschäftsbetrieb. In dieser Zeit sorgte Collinor mit dafür, dass sich Thyssenkrupp dank Innovationskraft und Effizienz in einem anspruchsvollen Marktumfeld gegenüber ausländischen Wettbewerbern behaupten konnte. Während das Unternehmen im Laufe der Zeit deswegen verschiedene Strukturänderungen erlebte, ermöglichte die Flexibilität von Collinor die jeweiligen Anpassungen an die betrieblichen Anforderungen. Die Strukturveränderungen umfassten u.a. organisatorische Änderungen, M&A-Aktivitäten, Veränderung von Gesellschaftern und Verrechnungsstrukturen oder eine Wandlung der Zuschnitte der Mitarbeiterrollen. Neben diesen meisterte Collinor auch außergewöhnliche Anforderungen, wie verkürzte Geschäftsjahre im Wechsel zum Kalendergeschäftsjahr.

Die einzelnen Projekte bei thyssenkrupp Steel Europe haben meist eine lange Laufzeit, die intensive Nutzung durch viele Anwender führt zu einer hohen Serverlast. Während früher die verschiedenen Business Units getrennte Installationen nutzten, sind heute für eine optimale Lastenverteilung drei Server gleichzeitig im Einsatz (On-Premise).

Laden Sie jetzt den ausführlichen Anwenderbericht Thyssenkrupp Steel herunter!