Collinor ist sehr flexibel und kann auf Daten-Ebene kundenspezifisch angepasst werden. Der Source Code bleibt dabei unverändert, um die Update-Fähigkeit Ihrer Installation nicht zu beeinträchtigen. So wird bewahrt, was Sie als Unternehmen auszeichnet.

Mögliche Anpassungen umfassen u. a. die Dialogebene, die Skalierung für unterschiedliche Bildschirmgrößen, Projekt-Regeln, Abrechnungsstrukturen und das Berichtswesen - mehr Informationen finden Sie auf der Unterseite Customizing.

Nachfolgend stellen wir Ihnen exemplarische Anwendungsfälle unserer Kunden vor. Diese zeigen die Vielseitigkeit von Collinor und demonstrieren, wie flexibel Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen Collinor nutzen.


Vom Forschungs- und Entwicklungsprojekt bis zur Fertigung

Zu den langjährigsten Nutzern gehört die Thyssenkrupp Steel Europe AG. Thyssenkrupp nutzt Collinor über den vollständigen Produktlebenszyklus - vom Innovationsmanagement bis zur Herstellung - im gesamten Projektportfolio. Da Thyssenkrupp den kompletten Produktlebenszyklus abbildet, haben viele Projekte extrem lange Laufzeiten. Collinor ist hierbei die zentrale Plattform über den kompletten Projektzeitraum.

Die Verbindung zum ERP-System funktioniert hierbei unkompliziert durch den Import und Export von XML-Dateien. Der Import und Export ermöglicht beispielsweise den Austausch von Innenauftragsnummern (incl. Unterstrukturen, Nachfolgenummern oder Auswertungen) mit dem SAP-System.

Die Vorteile durch den Einsatz von Collinor: Verbesserter Audit Prozess innerhalb der Projekte sowie eine erhebliche Verbesserung der Datenqualität und Akzeptanz bei den Mitarbeitern im komplexen Umfeld des Multiprojektmanagement. Durch die stetig wachsenden Herausforderungen passt sich Collinor stets der Firma an.

Laden Sie jetzt den ausführlichen Anwenderbericht Thyssenkrupp Steel herunter!



Anspruchsvolle, hoch-regulierte Produktentwicklung effizient gemanagt

Bei unserem Kunden LTS Lohmann kommt Collinor in verschiedenen Funktionen zum Einsatz: (1) Als zentrale Lösung in der Entwicklungssteuerung für die IT-Landschaft und (2) um in der Produktentwicklung den Überblick über regulatorische Anforderungen bei medizinischen Produkten zu gewährleisten und den Prozess zu dokumentieren.

Dabei ist Collinor über Schnittstellen mit den Kostenstellen von zwei unterschiedlichen SAP-Mandanten integriert. LTS Lohmann nutzt den vollen Funktionsumfang von Collinor und plant weitere individuelle Anpassungen in den Bereichen Planung (z. B. Vorproduktion), Eskalation, Verrechnung und ein flexibleres Ressourcenmanagement auf Basis von Echtzeitdaten.

Die Vorteile von Collinor zeigen sich bereits jetzt: Die Bündelung der Informationen in Collinor steigert die Akzeptanz bei den Mitarbeitern in verschiedenen Projekten und verbessert die Datenqualität innerhalb der Projekte. Daneben ermöglicht Collinor einen genaueren Prozess-Audit, da LTS Lohmann das ganze Projektcontrolling in Collinor abbildet.



Agile Stage-Gate-Projekte mit flexiblem Berechtigungskonzept

Einer unserer Kunden ist ein international tätiger Automobilzulieferer, der Collinor im agilen Projektmanagement nutzt. Dabei nutzt unser Kunde die KANBAN-Board Funktion für das Management verschiedener Aufgaben und kann Dank des flexiblen Rollen- und Rechtemanagements die Sichtbarkeit individuell anpassen. Aufgrund von Patentschutz-Regelungen ist eine genaue Kontrolle der Sichtbarkeiten und Zugriffsrechte besonders wichtig. Dabei wird in Collinor der Zugriff auf besonders geschützte Informationen beispielsweise über die Rolle, Abteilung oder den Standort definiert.

Da das Unternehmen Standorte in verschiedenen Zeitzonen unterhält, wird im Unternehmen rund um die Uhr gearbeitet. Daher ist auch Collinor always on und Teams können über verschiedene Zeitzonen verteilt den genauen Start- und Endzeitpunkt für Projekte und Tätigkeiten festlegen. Auch die Arbeitszeitmodelle sind auf die Zeitzonen und die Arbeitsorte der Mitarbeiter (u. a. Urlaubsregelungen, Feiertage etc.) abgestimmt. Für einen reibungslosen Ablauf innerhalb der IT-Landschaft nutzt die Firma Schnittstellen zu einem Exchange,- und SMTP (Mail) Server und integriert die Daten aus ihrer zentralen Mitarbeiter- und Berechtigungsverwaltung.


Einfache Integration des IT-Projektmanagements mit JIRA

Ein Kunde aus der Versicherungsbranche nutzt Collinor zur Integration der Informationen aus verschiedenen Gesellschaften und Abteilungen. Die IT-Abteilung setzt auf ein agiles Projektmanagement und nutzt eine Schnittstelle zu JIRA, um Informationen aus den einzelnen Projekten in Collinor zu integrieren. Die Schnittstelle ermöglicht der IT-Abteilung den Abgleich von Projekten auf Basis von aktuellen Informationen (Projektstatus, Fortschritt, Ressourcenallokation, Plankosten vs. Istkosten). Dank automatisiertem, täglichen Abgleich zwischen Collinor und den JIRA-Projekten (z.B. hinsichtlich Status-Informationen und Fortschrittsmeldungen) wird die Ressourcen-Allokation stetig aktualisiert. So ermöglicht Collinor ein effektives Budget-Controlling durch den Vergleich zwischen Plan- und Istkosten in Bezug auf den Projektfortschritt.

Collinor fungiert im Unternehmen so als das zentrale Tool zur Budgetplanung und für das Berichtswesen. Die Berichte für interne und externe Nutzung erzeugt Collinor automatisch mit einem Klick. Ein unternehmensweit genutztes Stylesheet garantiert ein professionelles Layout, einheitliche Bezugsgrößen, durchgängige Berechnungsformeln der Kennzahlen. Dadurch ermöglicht Collinor eine einfachere Vergleichbarkeit zwischen den einzelnen Projekten - innerhalb der Firma und im Vergleich zu den Tochtergesellschaften. Durch die SAP-Schnittstelle werden Daten zu Projektkosten, Zeiterfassung oder Bestell und Lieferdaten integriert und dank der Export-Funktion zu MS-Office (Word, Excel, Powerpoint) können Informationen aus Collinor einfach weiterverwendet werden.


Preisgekröntes Innovationsmanagement mit Collinor als Single Point of Truth

Die Treibacher Industrie AG nutzt Collinor im Stammwerk für verschiedene Facetten des Projektmanagements. Dabei liegt der Fokus u. a. auf Berichtswesen und Auswertungen, Kontierungsregeln sowie der Nutzung von Collinor für die Kostenträgerrechnung und als Profit Center mit eigener Umlage-Systematik. Durch sehr lange Projektlaufzeiten ist eine kontinuierliche Arbeitsumgebung wichtig, um Projektcontrolling, Patent-, und Fördermittelmanagement über einen langen Zeitraum hinweg effektiv umzusetzen. Durch eine Schnittstelle können die Produktivzeiten aus Collinor mit der firmeneigene Zeiterfassung integriert und automatisch auf Abweichungen abgeglichen werden.

Das Unternehmen wurde für seine kontinuierliche Innovationsleistungen mehrfach prämiert - was unterstreicht, welchen Stellenwert das Projekt- und Innovationsmanagement im Unternehmen einnimmt. Dank Collinor ist Treibacher hierzu bestmöglich gerüstet.

Laden Sie jetzt den ausführlichen Anwenderbericht Treibacher Industrie AG herunter!


Flexibles Organisationsprojektmanagement - auch für Dienstleister

Durch das Studienumfeld nutzt unser Kunde CRS ein individuelles Wording mit sprechenden Bezeichnungen, das auf die Kundenanforderungen angepasst wurde. So wird beispielsweise Collinor-typische Bezeichnung der Projekt-ID in Study-Number angepasst. Die spezifisch anpassbaren Ablauflogiken unterstreichen die branchentauglichkeit von Collinor. So erstellt CRS etwa einen Projektstrukturplan, der aus dem Grobvorgang, organisatorischen Workflow-Vorgängen und Payment-Milestones besteht.

CRS kombiniert Informationen wie Studienergebnisse, externe Dokumente, Untersuchungen und Projektressourcen - hier z. B. Betten und Personal - in Collinor. Über eine Schnittstelle integriert CRS die benötigten Daten in die Lohnmanagement-Software. Dabei nutzt CRS die Flexibilität von Collinor und passt die Konfigurationen an die eigenen Anforderungen (wie z. B. Gleitpläne oder Feiertagsarbeit) an. Besonders sind hierbei die 4 Standorte des Unternehmens in unterschiedlichen Bundesländern, die durch unterschiedlichen Feiertage und Schulferien-Zeiträumen in den Projekt- und Personaleinsatzplanung automatisiert berücksichtigt werden.


Förderprojekte

Neben klassischen Projektaufgaben nutzt die Treibacher Industrie AG Collinor für Ihr Bereich Fördermittelmanagement. Dabei entsprechen die Collinor-Projektlaufzeiten stets den Förderlaufzeiten, die in die geplanten Arbeitspakete und Meilensteine unterteilt werden. Dadurch kann das Unternehmen jederzeit über den Projektfortschritt berichten - auch gegenüber externen Fördermittelgebern. Somit überprüft das Unternehmen, dass die Fördermittel für den vereinbarten Zweck eingesetzt werden und kann einfacher prognostizierte und tatsächliche Kosten vergleichen.

Collinor hilft Treibacher außerdem bei der Unterscheidung, welche Projektaufgaben über einen Fördertopf finanziert werden dürfen – und welche Aufwände nicht. Eine Besonderheit besteht darin, dass in manchen Fällen Nachfolge-Förderprojekte bewilligt werden. Die bereits getroffenen Einstellungen, Vorgaben sowie zugeordneten Informationen und Dokumente des Vorgänger-Projekts können auf Wunsch automatisiert übernommen werden.

Laden Sie jetzt den ausführlichen Anwenderbericht Treibacher Industrie AG herunter!


Hybride Projekte

Einer unserer Kunden ist in der Versicherungsbranche tätig und nutzt Collinor für Hybrides Projektmanagement. Während die Mitarbeiter in der IT-Abteilung in den etablierten, agilen Sprints arbeiten, planen ihre Kollegen in den Fachabteilungen ihren Ressourceneinsatz klassisch in Collinor.

Auch Thyssenkrupp nutzt Collinor über verschiedene Abteilungen und Business Units hinweg. Je nach Einsatzort arbeiten die Teams agil oder nach klassischen Projektmanagement. Dabei können die Projektleiter einzelne Projekte so anlegen, dass es zu der Arbeitsweise des jeweiligen Teams passt.

Unterschiedliche Arbeitsweisen können in Collinor einfach und individuell für jedes Projekt berücksichtigt werden - das Resultat: Ein stimmiges, hybrides Projektmanagementkonzept.


Anwenderberichte

Laden Sie hier unsere ausführlichen Anwenderberichte herunter und erfahren Sie, wie Thyssenkrupp Steel Europe und Treibacher Industrie Collinor - während der Einführung und im Projektalltag - erleben.