Die Highlights von Collinor im Überblick

Collinor zeichnet sich durch zahlreiche funktionale Besonderheiten und durchdachte Details aus, die es von seinen Wettbewerbern abhebt. Nachfolgend werden Ihnen einige der funktionalen Highlights vorgestellt. Gerne prüfen wir objektiv, ob auch Ihre spezifischen Anforderungen realisiert werden können - kommen Sie einfach auf uns zu.

Platzhalter

Organisatorisch getrennt - in der Sache vereint

Eine Besonderheit des Collinor-Einsatzes bei Thyssenkrupp war die zwischenzeitliche Zusammenarbeit der Business Units “Steel” und “Automotive”. Collinor stellte hier zwei völlige autarke Installationen mit eigenen Datenbanken, individuellen Abläufen, Regeln und Verrechnungsstrukturen bereit. Dennoch ermöglicht Collinor, dass übergreifende Projekte gemeinsam bearbeitet werden. Geteilte Projekte sind in allen beteiligten Installationen sichtbar, wobei eine Installation je Projekt als führend gekennzeichnet wird.

Durch geteilte Projekte passt sich Collinor an die spezifischen organisatorischen Bedürfnisse des Unternehmens an. Somit ermöglicht Collinor die einfache Zusammenarbeit in Projekten innerhalb des Konzerns - über unterschiedliche Firmenkulturen, Teams und Gesellschaften hinweg. Autonome Organisationen können in Collinor spezifische, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Anpassungen vornehmen - und trotzdem in der Projektarbeit “gemeinsame Sache” machen.


Laden Sie jetzt den ausführlichen Anwenderbericht Thyssenkrupp Steel herunter!
Platzhalter

Prozess Audit mit integrierter Schnittstelle zum SAP-System

LTS Lohmann nutzt Collinors Schnittstelle zum SAP-System um die anfallenden Kosten im Projekt direkt auf die richtige Kostenstelle zu buchen. Das Projektmanagement mit Collinor überzeugt dabei nicht nur die

IT-Abteilung, sondern auch die Produktentwicklung. Projekte werden von der Planung bis zum Abschluss komplett in Collinor abgebildet und ermöglichen so einen verbesserten Prozess-Audit.


Platzhalter

Komplexe Berechtigungskonzepte - über Standorte, Abteilungen, Ländergrenzen und mehr hinweg

Im Automotive Bereich unterstützt Collinor einen international tätigen Zulieferer im agilen Projektmanagement. Durch die weltweit verteilten Standorte wird Collinor rund um die Uhr genutzt. Durch die Patentschutzregularien ist ein lückenloses Rollenmanagement essenziell. Mit einer Schnittstelle zur Berechtigungsverwaltung wird der Zugriff geregelt

und kann anhand verschiedener Faktoren (wie Abteilung oder Standort) flexibel definiert werden. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die integrierte Verschlüsselungstechnologie von Collinor. Die Unternehmensdaten werden grundsätzlich verschlüsselt in der Datenbank gespeichert.


Platzhalter

JIRA und Collinor - einfache Verbindung von Einzel- und Multiprojektmanagement

Unser Kunde aus der Versicherungsbranche kombiniert die im Unternehmen langjährig etablierte JIRA-Software für das agile Einzelprojektmanagement im Umfeld der IT-Abteilung mit Collinor. Dadurch gelingt es die Übersicht über die gesamte Projektlandschaft zu bewahren und die

Abstimmung mit den Fachabteilungen zu optimieren. Neben der Integration von JIRA ermöglichen die praktischen Schnittstellen zu SAP und MS-Office eine reibungslose Integration von Collinor in die Abläufe und IT-Landschaft des Unternehmens.


Platzhalter

Effektives Controlling - auch über Jahre hinweg

Das Chemieunternehmen Treibacher nutzt Collinor als kontinuierliche Informationsplattform während des vollständigen Project Lifecycle. Dabei stellt Collinor wichtige Unterlagen und Dokumente über mehrere Jahre hinweg für den kompletten Produktlebenszyklus zur Verfügung. Diese Sicherheit ermöglicht den komplexen Arbeitsalltag mit

Herausforderungen rund um Fördermittel- oder Patent-Management. So stellt Collinor sicher, dass die Fördermittel an der richtigen Stelle ausgegeben werden und die kritischen Projektinformationen nur von berechtigten Mitarbeitern gesehen werden können.

Laden Sie jetzt den ausführlichen Anwenderbericht Treibacher Industrie AG herunter!

Platzhalter

Trotz hoher Anpassbarkeit aus einem Guss

Collinor “kann” auch Dienstleister - und stellt sich dabei auch auf die individuellsten Anforderungen Ihres Unternehmens ein. So nutzt die Clinical Research Services (CRS) Mannheim GmbH Collinor für medizinische Studien und passt die Software an den unternehmenseigenen Abläufe an. Die Anpassungen umfassen das Wording bis hin zum kompletten Projektstrukturplan. Auch spezifische Konfigurationen wie Schichtpläne sind flexibel definierbar und werden via Schnittstelle

direkt in die eigene Lohnmanagement-Software integriert. Dazu sind allerdings keine Veränderungen im Sourcecode nötig - alle Maßnahmen betreffen lediglich die Eingabemasken und die Datenebene. Jegliche Veränderungen “verlassen” zudem Ihre eigene Datenbank nicht - Ihr Betriebs-Knowhow ist bestmöglich geschützt.


Platzhalter

Collinor unterwegs: Android- und iOS-App

In manchen Projektsituation bleibt kein anderer Ausweg: Ein Blick ins System dient der Klärung offener Fragen, Prioritäten und der Entscheidung bei Engpässen. Was aber, wenn gerade kein Desktop-PC in Reichweite ist?

Collinor löst dieses Dilemma, indem die wesentlichen Funktionen des Projektmanagements auch in einer intuitiven Smartphone-App verfügbar sind. Auch die Zeiterfassung auf den Stundenzettel ist via App komfortabel möglich.