Überblick über die wichtigsten Schnittstellen

Die Welt verändert sich dynamisch - mit Collinor sind Sie vorbereitet. Integrieren Sie die Lösungen, die Sie - heute und morgen - benötigen.

Die Leistungen von Unternehmen müssen vermehrt in Form von Projekten erbracht werden, um mit der dynamischen Veränderung Schritt zu halten. Zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben nutzen die Projektbeteiligten schon heute im Schnitt mehr als elf verschiedene Tools und Anwendungen, um den Status eines Projekts zu prüfen, Projektbestellungen einzuleiten, Teammitglieder zu koordinieren oder aber Aufwände zu erfassen. Collinor-Anwender verbleiben hingegen deutlich länger in ihrer Projekt-Anwendung, behalten nachweislich den Fokus und sparen wertvolle Arbeitszeit. Sie vermeiden das manuelles Zusammenführen von Daten, finden alle Informationen geordnet und in ihren jeweiligen Zusammenhängen und kommunizieren einheitlich. Collinor steigert also nachhaltig die Produktivität. Collinor arbeitet mit führenden Technologieunternehmen wie SAP, Microsoft, Google oder Atlassian zusammen, damit Integration gelebt und Projektarbeit auf ein neues Niveau gehoben werden kann.

Change the way you work

Collinor integriert die meisten Anwendungen, die Ihr Team für seine Arbeit nutzt. Neben den hier veröffentlichten Standard-Integrationen finden sich zahlreiche Apps und Integrationen, die auf Basis des Collinor INTEGRATION HUB als technische Schnittstellen entstanden sind. So wird das gesamte Spektrum von beliebten Tools zur Kommunikation (Slack, Teams, GitHub, Zendesk) bis hin zu betriebswirtschaftlichen Anwendungen (SAP R/3, SAP S4/HANA, Microsoft D365, Infor LN, godesys.ERP) oder Spezialanwendungen (wie Servicemanagement oder Zeiterfassung) abgedeckt. Viele dieser Integrationen können als Container installiert werden und lassen sich problemlos einrichten.

logo_sap_s4hana

SAP S/4 HANA Integration

logo_sap_r3

SAP R3 Integration

JIRA Integration

Atlassian Jira Integration

microsoft-azure-devops-logo

Microsoft Azure DevOps Integration

logo_microsoft_teams

Microsoft Teams Integration

logo_microsoft_office

Microsoft Office365 Integration

msproject_integration

Microsoft Project Integration

icon_sharepoint

Microsoft SharePoint Integration

honesty_logo_blau_rgb

Honesty Integration

cleer_one_integration

CLEER.ONE Integration

logo_asana

Asana Integration

icon_dvelop

d.velop Integration

Collinor INTEGRATION HUB (IH)

Die nahtlose Integration in die allermeisten Dritt-Anwendungen erfolgt über den Collinor IH, der alle für Transaktionen benötigte Daten und Informationen über entsprechende API-Services zentral mit Collinor austauscht. Sie erhalten damit eine simple, leistungsstarke Managementumgebung zum Datenaustausch, die statt proprietärer Punkt-zu-Punkt-Verbindungen Daten mit beliebigen Drittanwendungen in Echtzeit austauscht. Durch die zentrale Pflege der einzelnen Integrationspunkte können Schnittstellen und zukünftige Erweiterungen einfach konfiguriert, integriert und langfristig betrieben werden.

Die Konnektoren für Dritt-Anwendungen und Dienste werden in als Container geladen und können versionsunabhängig betrieben werden. Dabei setzt Collinor IH auf offene Standards wie z.B. REST API und weitverbreitete Datenformate, damit alle Drittanwendungen schnell und einheitlich eingebunden werden können. So können Anwendungen sowohl synchron als auch asynchron gekoppelt werden. Zudem wird Message Routing, Data Transformation und Event Handling einheitlich unterstützt. Nähere Informationen zu allen Möglichkeiten der Service Orchestration finden Sie in den einzelnen Dokumentationen für den jeweiligen Integrations-Container.

Auch agile Arbeitswelten werden von Collinor optimal unterstützt: Gängige Tools wie JIRA, Trello oder Asana werden von den Fachabteilungen einfach weitergenutzt - aber die Informationen werden in Collinor konsolidiert und können entsprechend weiterverarbeitet werden.

Sie nutzen bereits Tools für Ihre betriebliche Zusammenarbeit? Alle gängigen Collaboration-Tools wie Slack, Mattermost oder Microsoft Teams sind integriert. Und natürlich können Sie auch Office 365 oder die Google Suite einsetzen.